Autorenseite

Wenn dir der Artikel gefallen hat aktiviere den Bloginfo-Butten oben rechts. Du bekommst Bescheid sobald ein neuer Artikel online erscheint. Ansonsten werden keine nervigen Newsletter verschickt. :-) Über deinen Kommentar zum Artikel würde ich mich auch freuen.

Umsatzrendite-Der Einrichtungsleitungskiller

Umsatzrendite-Der Einrichtungsleitungskiller

Umsatzrendite und Pflege passen nicht zusammen! Das ist der Gedanke, welcher zum Thema Altenpflege in mir vorherrscht. Ist das wirklich so? Oder ist Umsatzrendite/gute Pflege nur eine Konstellation, die mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Fachkompetenz zu erreichen ist? Ich muss den ersten Satz doch noch einmal spezifizieren: Immer höhere Umsatzrenditen und qualitativ hochwertige, wertschätzende Pflege im Sinne der Pflege-Charta passen nicht zusammen! Im Grunde schreibe ich diesen Blog für Einrichtungsleiterinnen, die genau in diesem Wirkungsbereich nach Lösungen suchen. Im Telefon-Coaching beschreiben mir diese Einrichtungsleiterinnen ihre undankbare Sandwichposition zwischen Träger, Heimaufsicht und Personal. Die Not der Einrichtungsleiterinnen Da heißt es dann [...]

Die Tragik der Allmende… Der Skandal!

Die Tragik der Allmende… Der Skandal!

Warum man bei Altenpflegeheimbetreibern nicht an die Vernunft appellieren kann! Tragik der Allmende (engl. tragedy of the commons), Tragödie des Allgemeinguts, Allmendeklemme oder Allmendeproblematik bezeichnet laut Wikipedia ein sozialwissenschaftliches und evolutionstheoretisches Modell, nach dem frei verfügbare, aber begrenzte Ressourcen nicht effizient genutzt werden und durch Übernutzung bedroht sind, was auch die Nutzer selbst bedroht. Für alle Nichtlandwirte: Eine Allmende ist eine Gemeinschaftswiese, auf der jeder Bauer sein Vieh kostenlos weiden lassen kann. Prima Sache! Als rationaler Mensch versucht jeder Bauer seinen Gewinn zu maximieren. Also schickt er noch eine Kuh auf die Weide. So kann er mehr Milch erwirtschaften. Auch [...]

Konzertierte Aktion? OH WAIT!!! Ein Artikel von Frau Sofa & Freunde

Konzertierte Aktion? OH WAIT!!! Ein Artikel von Frau Sofa & Freunde

Konzertierte Aktion? OH WAIT!!! Die Tage wurden die Ergebnisse der "Konzertierten Aktion" zwischen Bundesgesundheits-, Arbeits- und Familienministerium verkündet. Alles soll besser werden, die Bedingungen sollen sich ändern und die Pflegekräfte sollen wieder gerne in ihrem Beruf arbeiten. So lassen sich die Ergebnisse zusammen fassen. Ganz einfach. Hier ein Link zum Blogartikel von Frau Sofa & Freunde . So super bissig und schön recherchiert musste ich ihn einfach rebloggen. Viel Spaß beim Lesen.

6 Gründe warum Auszubildende in der Altenpflege verzweifeln

6 Gründe warum Auszubildende in der Altenpflege verzweifeln

Ein Viertel aller Auszubildenden in der Pflege brechen ihre Ausbildung ab oder schaffen die Prüfung nicht! Was können Einrichtungsleiter tun um den Realitätsschock zu vermeiden. „Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.“ Das ist ein Zitat von Matthias Claudius, er war Dichter und lebte von 1740-1815. Das Bedürfnis diesen Artikel zu schreiben überkam mich vorgestern, als ich die Sendung „hart aber fair“ im WDR geschaut habe. Sie hatte den Titel: Beispiel Pflege / Was schafft die Groko noch? Franziska Giffey (SPD), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend saß [...]

Die blutige Schlachtung des goldenen Kalbes Anno 2009

Die blutige Schlachtung des goldenen Kalbes Anno 2009

Ach herrje, eine Firmenübernahme. Das hatte ich noch nicht erlebt, jetzt passierte etwas, was ich so noch nicht kannte. Langsam sickerte im Unternehmen durch, dass unser Geschäftsführer neue Investoren gesucht hatte und dieses Unternehmen jetzt an einen ausländischen Investor verkauft war. Das Unternehmen in dem ich einen Zweijahresvertrag hatte und schon über ein Jahr beschäftigt war, war also klammheimlich an einen neuen Besitzer verkauft worden. Diese Firmenübernahme tätigte ein Investor aus dem Ausland mit sehr viel Geld. Anfangs merkte man gar nicht, dass sich etwas verändert hatte, doch dann wurde die jährliche Heimleiter-Tagung anberaumt und alle Einrichtungsleiter und Pflegedienstleiter in [...]

Wieder eine Schlachtung des goldenen Kalbes Anno 2017

Wieder eine Schlachtung des goldenen Kalbes Anno 2017

Übernahme eines Altenpflegeheimträgers durch eine Investor - Heuschrecke Der neue Investor lud alle Heimleiter, Pflegedienstleiter und Mitarbeiter der Unternehmenszentrale zur „Kennenlern-Tagung“ ein. Es war nicht so wie bei den Firmenübernahmen , die ich in den Jahren vorher erlebt hatte. Diese fand bei schönem Ambiente in einem Schloss inmitten Deutschlands statt. Es war ein großer Festsaal gebucht, in dem zehn große Tische standen, an denen jeweils zehn Mitarbeiter Platz fanden. Es war mit Tischdecken und Blumenschmuck dekoriert wie bei einer festlichen Hochzeit. Der Investor, welcher das Unternehmen des Betreiberehepaares aufkaufte, war nicht wirklich ein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern eine [...]

In der Altenpflege gibt es die helle und die dunkle Seite der Macht

In der Altenpflege gibt es die helle und die dunkle Seite der Macht

Ich bin Baujahr 1963 und selbstverständlich habe ich die ersten Star Wars Filme im Kino gesehen. Damals war Harrison Ford als Han Solo das ultimative Sahneschnittchen für mich. Was hat das mit der Altenpflegeheimbranche in Deutschland zu tun? Das kann ich dir sagen: „Es gibt in der Altenpflegeheimbranche die helle und die dunkle Seite der Macht“. Auf der hellen Seite stehen die Altenpflegeheimbetreiber die mithilfe ihrer Heimleitung und Pflegedienstleitung… … unsere Lebenspartner, Eltern und Großeltern… … auf dem letzten Abschnitt ihres Lebens gut versorgen. Auf der anderen Seite steht ein Darth Vader aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich oder Amerika. Dieser [...]

ZDF ZOOM - Der Pflegestillstand - Ein guter Beitrag

ZDF ZOOM - Der Pflegestillstand - Ein guter Beitrag

Nach 20 Jahren Krisenmanagement in der stationären Altenpflege, hat mir das ZDF mit der Sendung Zoom vom 08.05.2019 https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-der-pflegestillstand-102.html aus der Seele gesprochen. Mich hat lediglich gestört, dass der Beitrag erst um 22:45 gesendet wurde. Die Autorin Valerie Henschel beschreibt ein System, das seit Jahren geheim und hinter verschlossenen Türen Milliardenbudgets und die Bedingungen in den Heimen entscheidet: die Selbstverwaltung der Pflege. Gestern habe ich dann ein Video auf Xing gesehen, indem genau dieser ZDF Bericht "Der Pflegestillstand" angezweifelt wurde. Das wäre so nicht, diese Qualitätsmängel kämen kaum vor und "Heuschrecken" gibt es nicht. Dem möchte ich, schon aus eigener [...]

5 Gründe für die innere Kündigung bei Führungskräften in der Altenpflege

5 Gründe für die innere Kündigung bei Führungskräften in der Altenpflege

Juhu, ein neuer Arbeitsplatz. Egal ob man Einrichtungsleitung ist oder Pflegekraft. Alle angestellten Mitarbeiter kennen dieses Gefühl. Das Vorstellungsgespräch ist gut gelaufen. Gehalt, Urlaub und Arbeitszeit sind ausgehandelt. Im Arbeitsvertrag wird alles zuvor Ausgehandelte schriftlich festgehalten. Jetzt kann man hochmotiviert die neue Herausforderung angehen… Oder war da noch etwas? Der psychologische Vertrag. Neben den Bedingungen im Arbeitsvertrag gehen Beschäftigte und Unternehmen immer auch einen psychologischen Vertrag ein. Immer! Dieser beinhaltet die gegenseitigen Erwartungen von Mitarbeiter und Unternehmung bzw. Führungskraft. Dieser Vertrag wird weder mündlich besprochen noch schriftlich festgehalten. Er wird aber immer abgeschlossen! Ohne Ausnahme! Menschen sind so! Beschäftigte erwarten [...]

Dienstplangestaltung in der Pflege ist ein exorbitant wichtiges Sch…..thema

Dienstplangestaltung in der Pflege ist ein exorbitant wichtiges Sch…..thema

In vielen Einrichtungen gibt es Überstunden und aufgelaufene Urlaubstage. Ein hoher Krankenstand zwingt Pflegedienstleitungen dazu, einen Großteil ihrer Zeit damit zu verbringen, den Dienstplan abzudecken. Ihnen fehlt dadurch die Zeit, ihrer eigentlichen Aufgabe nachzugehen. Das muss nicht sein! Ein gut geschriebener Dienstplan kann in Kombination mit guter Mitarbeiterführung diesem Zustand ein Ende setzen. Viele der auf dem Markt befindlichen Bücher über Dienstplangestaltung sind ganz prima. Manche sehr wissenschaftlich gehalten und mit vielen Formeln und Rechenbeispielen bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Andere wiederrum behandeln Fragestellungen wie Lebensarbeitszeitkonto oder Zeitwertkonto, Dienstplanbesetzungsprofile usw. Allerdings habe ich in 20 Jahren Krisenmanagement ca. 150 Dienstpläne [...]

Hallo Herr Spahn: „Ich fahr mal eben einen Schneeball holen“.

Hallo Herr Spahn: „Ich fahr mal eben einen Schneeball holen“.

Die Frage, was einen guten Politiker auszeichnet, hat der deutsche Soziologe und Nationalökonom Max Weber (21 April 1864 - 14 Juni 1920) schon vor neunzig Jahren in einem Vortrag an der Universität München zu beantworten versucht: "Man kann sagen, dass drei Qualitäten vornehmlich entscheidend sind für den Politiker: Leidenschaft - Verantwortungsgefühl - Augenmaß." Ach herrje, Augenmaß wurde bei dem Pflege-Werbespott „Mehr als ein Beruf“ nicht bewiesen. Dieser zweiminütige Werbefilm wurde vom Bundesgesundheitsministerium für Gesundheit in Auftrag gegeben und von der Agentur Scholz & Friends umgesetzt. Eine junge Pflegerin streichelt einem bettlägerigem älteren Bewohner über den Kopf, massiert kurz seinen Rücken [...]

Tschüss, Chefin! Die 5 häufigsten Kündigungsgründe

Tschüss, Chefin! Die 5 häufigsten Kündigungsgründe

Die 5 häufigsten Kündigungsgründe in der Altenpflege und was man dagegen tun kann. Es ist ca. drei Jahre her, da begab ich mich montag morgens in eine Einrichtung mit 32 % Pflegefachkraftanteil, um den Einrichtungsleiter im Bereich Mitarbeiterführung zu coachen. Ich hatte erwartet, mit einer Tasse Kaffee begrüßt zu werden und vom Einrichtungsleiter einen Einblick in den Stand der Mitarbeiterzufriedenheit im Haus zu bekommen. Stattdessen traf ich auf einen sehr wütenden Herrn. Die Heimaufsicht hatte nach einer anlassbezogenen Begehung den Umgang mit der Wundversorgung kritisiert. Der Einrichtungsleiter wütete, weil dieses Thema sehr oft besprochen worden war und es trotzdem nicht [...]

Der psychologische Vertrag - Mitarbeiterfluktuation in der Altenpflege

Der psychologische Vertrag - Mitarbeiterfluktuation in der Altenpflege

Und wie du als Einrichtungsleitung damit fertig wirst! Auf welcher Seite stehen sie denn? Das hatte mich der Deutschlandchef eines großen Unternehmens während eines Vorstellungsgespräches gefragt. Etwas perplex habe ich damals zurückgefragt: „Welche zwei Seiten gibt es denn“? Er antwortete mir: „Die Seite des Trägers und die Seite der Mitarbeiter“. Ach herrje, ich hatte mich mit dieser Gegenfrage natürlich für den Job disqualifiziert und gleichzeitig war er für mich als Arbeitgeber uninteressant geworden, denn das geht gar nicht. Auf der Rückfahrt von diesem Vorstellungsgespräch habe ich gründlicher über seine Aussage nachgedacht: Aufgrund dieser Einstellung sind viele Mitarbeiter in der Altenpflegeheimbranche [...]

Die 3 Waffen einer Einrichtungsleitung!

Die 3 Waffen einer Einrichtungsleitung!

Die meisten werden hier ein Kapitel über Abmahnungen, fristlose Kündigung und ähnliche Kinkerlitzchen erwarten. Aber ganz ehrlich: Glaubst du wirklich, dass das in einer Branche, in der Mitarbeiternotstand herrscht adäquate Waffen wären? Mitarbeiter haben auch zwei tolle Waffen: Die heißen „innere Kündigung“ und „Krankenschein“! Nein, gute Führungskräfte sind sich über die Erwartungshaltung der Mitarbeiter im Klaren und holen ihre härtesten Waffen raus: Vertrauen Motivation Reziprozität Wie geht das denn mit dem Vertrauen??? Wenn zwischen zwei Menschen die Erwartungshaltung über einen längeren Zeitraum gegenseitig erfüllt wird, dann bildet sich Vertrauen. Soll sich in einer beruflichen Situation Vertrauen zwischen zwei Menschen bilden, [...]

Heimleitertagung Anno 2003 - In der Bütt

Heimleitertagung Anno 2003 - In der Bütt

Das ist eine Anekdote aus 20 Jahren Krisenmanagement! Die zweite Heimleitertagung meiner Laufbahn fand in einem großen Hotel irgendwo in Bayern statt. Ein Unternehmen mit damals 1 19 Einrichtungen. Das bedeutete, dass sich ca. 130 Menschen zu dieser Heimleitertagung trafen. Diese wurde in einem großen Saal mit einer Bühne abgehalten. Vor dieser Bühne standen 130 Stühle in Reih und Glied. Auf der Bühne stand ein langer Tisch, an welchem sieben Personen Platz fanden - wie bei einer Karnevalssitzung. Zwischen den Stühlen der Teilnehmer gab es aber keine Tische. Alle saßen da wie im Theater und schauten in Richtung Bühne. Als [...]

Der Beruf Einrichtungsleitung in Zeiten des Pflegenotstands und stümperhafter Pflegepolitik?

Der Beruf Einrichtungsleitung in Zeiten des Pflegenotstands und stümperhafter Pflegepolitik?

„Das braucht keine Sau“ wäre der vollmundig spontane Ausruf auf diese Frage bei uns im Ruhrgebiet. Obwohl der Satz grammatikalisch gar keine Frage ist. Wie fühlt man sich als Einrichtungsleitung in Zeiten des Pflegenotstands und stümperhafter Pflegepolitik? Was kann man als Einrichtungsleitung gegen Zeiten des Pflegenotstands tun? Wie hält man als Einrichtungsleitung dem Druck der Investoren stand? Wie behält man als Einrichtungsleitung sein Herz in der Brust? Wo bekommt man Hilfe als Einrichtungsleitung in Zeiten des Pflegenotstands? Wie bleibt man als Einrichtungsleitung in diesen Zeiten stark, gesund, glücklich und leidenschaftlich? Der Deutsche Gewerkschaftsbund und Ver.di haben im September 2018 eine [...]

Konflikte und Aggression Dein ewiger Kampf!

Konflikte und Aggression Dein ewiger Kampf!

Im menschlichen Miteinander läuft alles auf Erwartungen hinaus! Was passiert, wenn die Erwartung eines Menschen nicht erfüllt wird? Richtig: Schlechte Gefühle, Frust, Ärger, Wut, Hass sind die Folge. Es entsteht ein Konflikt! Hier gibt es drei Ebenen, die sogenannten Eskalationsstufen. Vorab eine Frage: Was passiert, wenn du die Erwartungen der Mitarbeiter nicht erfüllst? Genau: Kurzfristig: Schlechte Gefühle, Frust, Ärger, Wut. Langfristig: Innere Kündigung, Krankenschein etc. Denkst du gerade: „Wieso, die Mitarbeiter müssen meine Erwartungen als Führungskraft doch auch erfüllen“?! Warum? Was machst du denn, wenn nicht? Genau das ist der Knackpunkt! Eine Führungskraft muss, um handlungsfähig zu bleiben, mit unerfüllten [...]

Mitarbeiterführung in der Altenpflege: 5 Grundgedanken, welche Dich zu einer besseren Chefin machen werden.

Mitarbeiterführung in der Altenpflege: 5 Grundgedanken, welche Dich zu einer besseren Chefin machen werden.

Sich selbst und die anderen zu durchschauen, ist die Grundlage allen Führens! Warum lebt die Menschheit nicht mehr in Höhlen? Weil wir uns im Grunde unseres Herzens nach der totalen Befriedigung sehnen. Und die findet man eben nicht in einer Höhle. Um aus dieser Höhle hinaus zu kommen, mussten wir uns selbst hinterfragen. Moderne Interpretationen dieser Hinterfragung aus dem Bereich des Führungswesens wären: Warum tun wir das was wir tun? Und warum tun wir etwas Anderes eben nicht? Warum tun Mitarbeiter was du sagst? Oder eben nicht? Ich habe im Laufe der letzten Jahre viele Heimleitungen kennengelernt, die sich jung, [...]